Gemeinschaft der Freunde und Förderer e.V.

Gemeinsam für ein starkes Louisenlund

Die im Jahre 1969 u.a. durch Eric Warburg gegründete Gemeinschaft der Förderer und Freunde von Louisenlund e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Stiftung Louisenlund in der Ausbildung der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, indem deren Mitglieder über ihre Mitgliedsbeiträge, Spenden oder in der Werbung von Mitteln behilflich sind. Nicht zuletzt erfährt die Schule Unterstützung darin, die pädagogischen Ziele in der nationalen und internationalen Öffentlichkeit zu verbreiten.

Die Gemeinschaft der Freunde und Förderer konnte in den letzten Jahren durch erhebliche Sachspenden, Stipendien und spezieller Projektförderung den gemeinnützigen Zwecken der Stiftung von Louisenlund fördern.

Daher bedarf es weiterhin zahlreicher Unterstützer, die selbstlos diesem Gedanken nachgehen. Wir wollen den nachfolgenden
Stiftungsgedanken weiterhin tragen.

Stiftungsgedanke und Stiftungszweck
Eine gute Zukunft für Staat, Gesellschaft und Wirtschaft in Deutschland setzt ein hervorragendes Bildungswesen voraus. Die privaten, freien Träger im Bildungswesen sollen gestärkt werden und eine zunehmend wichtige Rolle neben den staatlichen Bildungseinrichtungen erfüllen.

Der Satzungszweck wird besonders dadurch verwirklicht, dass der Verein die Stiftung Louisenlund in der Ausbildung der Schüler unterstützt, in dem er Geld, Lehrmittel oder sonstige Einrichtungen stiftet.

Der Verein setzt sich weiter zu seinem Ziel, dazu beizutragen, Louisenlund in seiner ideellen und materiellen Substanz zu erhalten und weiterzuentwickeln und dafür einzutreten, dass ihre Ziele in der Öffentlichkeit im In- und Ausland verbreitet werden.

Die Satzung der Gemeinschaft der Freunde und Förderer e.V. können Sie hier herunterladen.

Eintritt
Treten Sie der Gemeinschaft der Freunde und Förderer bei, um die vorstehenden Gedanken umzusetzen und der Trägerschaft von Louisenlund weiterhin behilflich zu sein. Die Höhe des jährlichen Beitrages wird von dem jeweiligen Mitglied bei Aufnahme selbst bestimmt. Natürlich sollte der Beitrag für die Unterstützung angemessen sein.

Die Beitrittserklärung und das SEPA-Lastschriftmandat können Sie hier herunterladen.

Kontakt
Hubertus v. Klinggräff
T +49 (0)40 8405310
E-Mail: kli(at)hwt-audit.de