Gestaltung der Wochenenden

Schuljahr in 14-Tages-Blöcken

Ab dem Schuljahr 2016/17 werden wir in 14-Tages-Blöcken planen und arbeiten, die eine A- und eine B-Woche enthalten. Das unterrichtliche und außerunterrichtliche Programm wird künftig zweiwöchentlich komponiert. In der A-Woche gilt der Samstag ab Klasse 8 als normaler Unterrichtstag, der bis zur
6. Stunde gehen kann.

Es schließt sich ein „aktives“ Wochenende an, das wir mit unseren Schülern vielfältig und attraktiv gestalten. Es lohnt sich, dann für dieses aktive Wochenende in Louisenlund zu bleiben, die Infrastruktur im Internat zu nutzen, an Workshops und Angeboten teilzunehmen und sich als Teil einer starken und aktiven Gemeinschaft zu erleben. Die Teilnahme an diesem „aktiven“ Wochenende ist in der Regel freiwillig.

Eine Teilnahmeverpflichtung kann für feste Internatswochenenden und für einzelne Klassen, Kurse oder Gilden ausgesprochen werden, wenn sonst die Aktivität nicht durchführbar wäre. Hierzu können beispielsweise zusätzliche Klausurvorbereitungen oder Repetitorien zählen wie Ausbildungslehrgänge beim THW, ein Turnier der Hockey-Gilde oder eine Klausurtagung des Schülerparlamentes.

In der B-Woche endet der Unterricht am Freitag spätestens nach der 6. Stunde, worauf dann ein „freies“ Wochenende folgt. An diesem Wochenende wird es in Louisenlund kein Programm geben. Wir gehen davon aus, dass die allermeisten Schüler dieses freie Wochenende zu Hause oder bei Freunden verbringen. Dennoch planen wir einige Exkursionen, beispielsweise nach Berlin, in den Harz, an die Westküste Schleswig-Holsteins oder nach Hamburg, um insbesondere unseren internationalen Schülern Deutschland in seiner großen Vielfalt näher zu bringen. Diese Angebote sind dann für alle unsere Schüler offen.

Für die Klassen 5 bis 7 endet der Unterricht wie bisher am Freitag nach der 6. Stunde. Die Kinder verbringen das Wochenende zu Hause, bis auf wenige Ausnahmen, wie beispielsweise das Hafenfest oder Internatswochenenden für die ganze Schule.

Diese Neugestaltung der Wochenstruktur wird zunächst probeweise zum Schuljahr 2016/17 eingeführt und im Lauf des Schuljahres evaluiert.

An dieser Stelle können Sie das Wochenendprogramm für das Schuljahr 2016/17 herunterladen.

Shuttlebus nach Hamburg und zurück

Alle Schüler freuen sich am Wochenende auf ihre Familien. Daher bringen wir sie an den freien Wochenenden wie gehabt mit unserem Shuttlebus direkt zum Hamburger ZOB. Ob nach Berlin, Bremen oder Hannover mit dem Zug oder nach München, Frankfurt und Düsseldorf mit dem Flugzeug. Die Eltern sind nur wenige Stunden entfernt.

Und wenn sich die Schüler am Sonntagnachmittag schon wieder auf ihre Freunde und Budenkollegen im Internat freuen, bringt der Shuttlebus die Schüler um 18.25 Uhr vom Hamburger ZOB wieder sicher nach Louisenlund.