Louisenlund - Lernen, Leisten, Leben


Bewerbungsknigge und simulierte Bewerbungsgespräche

Hubertus von Klinggräff vermittelt den Schülern der 11. Klassen das Rüstzeug für den beruflichen Einstieg.
Hubertus von Klinggräff vermittelt den Schülern der 11. Klassen das Rüstzeug für den beruflichen Einstieg.

Die Privatschule Louisenlund ist sich der Verantwortung bewusst, die Schüler auf ihre Berufslaufbahn vorzubereiten. Ein intensives Berufsvorbereitungsprogramm ist in Louisenlund fester Bestandteil des Oberstufencurriculums. Und genau in diesem Bereich unterstützt Altschüler Hubertus von Klinggräff seit vielen Jahren die Schüler.

Unter dem Wahlspruch "Vor jeder neuen beruflichen Herausforderung steht immer eine vernünftige Bewerbung", findet einmal jährlich für die 11. Klassen eine besondere berufsvorbereitende Maßnahme, inklusive simulierter Bewerbungsgespräche statt. Das ist für die jungen Schüler ein ganz wichtiger Baustein auf dem Weg in den Traumberuf. Denn die heutige Erwartung der zukünftigen Arbeitgeber ist ein optimal vorbereiteter Bewerbungsprozess. Angefangen bei der Stellensuche über die Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch. 

In dem zweistündigen Seminar waren Themen wie das Layout und die inhaltliche Ausgestaltung der Bewerbungsunterlagen genauso wesentlicher Bestandteil, wie auch die richtige Führung eines Bewerbungsgespräches. Um das Training so authentisch wie möglich zu machen, haben sich verschiedene in Schleswig-Holstein und Hamburg ansässige Unternehmen bereit erklärt, simulierte Vorstellungsgespräche für die Louisenlunder Schüler durchzuführen. Für die Unternehmen ist dies auch eine Chance auf sich aufmerksam zu machen und bereits frühzeitig geeigneten Nachwuchs zu finden. 

Die Schüler nahmen diese besondere Förderung dankend an und erkannten die Notwendigkeit, sich rechtzeitig und ausführlich mit beruflichen und privaten Vorstellungen auseinanderzusetzen. "Hierfür sei es wichtig, selbstkritisch zu sein sowie seine eigenen Neigungen und Fähigkeiten, aber auch Schwächen zu kennen", erklärt Klinggräff. 

Im Anschluss war klar: Der Bewerbungsknigge ist auch heute noch ein wichtiger Baustein für den Beginn des nachhaltigen beruflichen Prozesses und Erfolges.