Louisenlund - Lernen, Leisten, Leben


Heute schon an später denken

Der richtige Umgang mit Geld und finanzielle Angelegenheiten gehören nicht zu den beliebtesten Themen junger Menschen. Doch irgendwann müssen sie die Sache selbst in die Hand nehmen – und das ist gar nicht so einfach. Viel zu oft sind sie den großen Ver-suchungen ausgesetzt, die das steigende Konsumangebot mit sich bringt. Die Gefahr, permanent im Hamsterrad zu laufen oder sich zu überschulden, ist groß. Daher ist es heute wichtiger denn je, dass Kinder möglichst früh den vernünftigen und bewussten Umgang mit Geld erlernen. Die Bildung von Kindern und Jugendlichen in diesem Bereich ist ein zentraler Baustein auf dem Weg erwachsen zu werden. Die Stiftung Louisenlund versteht sich als Bildungsinstitution, die jungen Menschen bei ihrer Entwicklung unterstützt. Sie lernen Verantwortung zu übernehmen und bekommen das Rüstzeug verliehen, das sie angesichts rasanter Veränderungen benötigen.

Wertvolle Investment-Tipps vom Punk

Einer, der sich mit Geld auskennt und der es beispielhaft verstanden hat, dass man auf Dauer mehr einnehmen als ausgeben muss, um finanziell unabhängig zu werden, ist Gerald Hörhan. Der 44-Jährige ist weniger ein Investmentbanker als ein Investmentpunker. Gerald Hörhan ist nicht nur aufgrund seines Erscheinungsbildes als bunter Hund weit über die Finanzwelt hinaus bekannt.Mit Nieten besetzter Lederjacke und hochgegelten Jahren ist der österreichische Unternehmer ein Experte in Sachen Vermögensaufbau und Vorsorge fürs Alter. Gerade jungen Leuten will der Investmentpunk zu finanzieller Freiheit verhelfen. Und der Investmentpunkt macht klar: Über Nacht wird man nicht reich. Dazu braucht es Kreativität, Mut, Geschick und harte Arbeit.

copyright: Philipp Lipiarski

Wie man schon in frühen Jahren lernt, bewusst mit Geld umzugehen, erläutert der Investmentpunk am Montag, 19. Oktober, von 16 bis 17 Uhr in einer Facebook-Livesession mit dem Stiftungsleiter Dr. Peter Rösner. Investmentpunk Hörhan gibt Tipps, wie man finanzielle Risiken erkennt, Schuldenfallen vermeidet sowie ein gesundes Konsumverhalten entwickelt. Natürlich können auch Sie ihm Ihre Fragen stellen