Louisenlund - Lernen, Leisten, Leben


Internat Louisenlund

Im Internat Louisenlund leben und lernen etwa 290 Internatsschüler in der Geborgenheit der Louisenlunder Gemeinschaft. Der Halt in der Gemeinschaft, die Intensität der Freundschaft und die gemeinsam verbrachte Zeit haben höchsten Stellenwert im Internat Louisenlund.

In der wunderschönen Landschaft am Ufer der Schlei gelegen, bietet die Privatschule und das Internat Louisenlund den Schülern einen festen Rahmen für den Tagesablauf. Die transparente Struktur und die Selbstverständlichkeit, mit der Unterricht und Nachmittagsaktivitäten im Internat verbunden sind, erleichtern den Internatsschülern das Abenteuer des Erwachsenwerdens. In kleinen Lerngruppen findet am Vormittag der Unterricht statt. Mit Spaß und großem Engagement stellen sich die Schüler am Nachmittag den Herausforderungen ihrer selbst gewählten Aktivitäten – den sogenannten Gilden. Die Abendstunden im Internat genießen Louisenlunder Schüler dann in der Gemeinschaft mit ihren besten Freunden.

Die älteren Schüler des Internats lernen und leben im idyllisch gelegenen Schlossbereich. Die jüngeren Internatsschüler erleben ihre spannende Schul- und Freizeit auf dem Hof Louisenlund.

Die Zimmer der Mädchen und Jungen liegen voneinander getrennt in verschiedenen Bereichen im Internat und es gibt vereinbarte Regeln für gegenseitige Besuche. Viele der engagierten Louisenlunder Lehrer leben ebenfalls auf dem Internatsgelände. Teilweise wohnen sie als Hauseltern mit den Schülern gemeinsam in den Häusern. Vertrauen und viel Verständnis für die Individualität der Schüler können so zwischen Schülern und Lehrern bestens gedeihen.

Internat in Schleswig Holstein, Deutschland

Internatsleben

Leben und Lernen im Internat Louisenlund

Das Internat Louisenlund ist Lebens- und Lernort, in dem junge Menschen zu selbstständigen, leistungsbereiten und weltoffenen Persönlichkeiten mit starkem Verantwortungsbewusstsein heranwachsen. Unterrichtseinheiten, außerunterrichtliche Aktivitäten und Freizeitangebote bilden den Rahmen dafür. Lehrkräfte, Pädagogen und Hauseltern begleiten und unterstützen die Kinder und Jugendlichen auf dem Weg zum Erwachsenwerden und sorgen gemeinsam für eine ganzheitliche Betreuung im Internat Louisenlund.

Unser ruhig gelegener und stressfreier Bildungscampus bietet optimale Bedingungen, junge Menschen ganzheitlich zu bilden und zu erziehen.
Kirsten Conradi, Leiterin Hauseltern

Leben im Schlossbereich Louisenlund

Im Schlossbereich lernen und leben Schüler der Klassen 10 bis 12. Lernzeiten und unterrichtsfreie Zeiten sind im Internat Louisenlund optimal aufeinander ausgerichtet. Dabei nehmen sich erfahrene Lehrkräfte und Pädagogen viel Zeit, um innovative Konzepte umzusetzen.

Gemeinsam mit Hauseltern wohnen maximal 20 Schüler in einem Gebäude. In den Ein- oder Zweibettzimmern ist eine Grundausstattung vorhanden. Darüber hinaus richten sich die Schüler ihre Zimmer nach eigenen Vorstellungen ein. So haben sie im Internat stets einen vertrauten Rückszugsort.

Kurze Wege zu interessanten Aktivitäten am Nachmittag und Abend befeuern die Neugier. Segeln, Fitness, Golf, Rugby, Theater und vieles mehr stehen dann auf dem Programm. Neben dem Unterricht und den außerunterrichtlichen Aktivitäten prägen auch das umfangreiche Angebot an internationalen Projekten sowie die Sprachenvielfalt auf dem Schulgelände das Leben im Internat Louisenlund. Und das Beste: Schüler erleben Herausforderungen und Spaß stets gemeinsam mit den besten Freunden. Dieser Zusammenhalt der Louisenlunder Gemeinschaft ist das Besondere an einer Schulzeit im Internat Louisenlund.

Leben auf dem Hof Louisenlund

Unweit vom Schloss Louisenlund liegt der Hof Louisenlund. Das historische Ensemble diente ursprünglich als Wirtschaftsbereich. Heute dient es dem Internat Louisenlund als Juniorenstufe und beherbergt Schüler der Klassen 5 bis 9. In der Juniorenstufe soll den Kindern vor allem Zeit gegeben werden, um Kraft für die schulischen Herausforderungen der gymnasialen Oberstufe sammeln zu können.

Der Unterricht und die unterrichtsfreie Zeit im Internat Louisenlund sind so aufeinander abgestimmt, dass die Kinder ohne Stress Gelegenheit haben, ihre Stärken zu entdecken und ihre Schwächen zu meistern. Neben dem schulischen Programm ist der Tagesplan daher bestimmt von einer Vielzahl handwerklicher, sportlicher und künstlerischer Angebote. Somit soll bereits in der Juniorenstufe das Selbstvertrauen der Schüler in die eigenen Fähigkeiten gestärkt werden. Begleitet werden die Kinder dabei durch fachkundige und engagierte Lehrer.

Als Juniorenstufenschüler im Internat Louisenlund lernen die Kinder vor allem die Vorteile der Gemeinschaftlichkeit kennen und was es bedeutet, als Team zu bestehen. Zwischen 50 und 70 externe und interne Schüler erleben auf dem Hof Louisenlund den Einstieg in eine sie positiv prägende Schulzeit.

Heimfahrten und Wochenenden

Wochenenden im Internat Louisenlund

Schuljahr in 14-Tages-Blöcken

Das Internat Louisenlund arbeitet und plant im 14-Tages-Rhythmus. In einer B-Woche endet der Unterricht am Freitagmittag spätestens nach der 6. Stunde. Es folgt eine A-Woche, bei der der Samstag ab Klasse 8 als normaler Unterrichtstag gilt und bis zur 6. Stunde gehen kann.

Aktive Wochenenden

Einer A-Woche schließt sich ein „aktives“ Wochenende an, das Louisenlund mit Schülern vielfältig und attraktiv gestaltet. Es lohnt sich, dann für dieses aktive Wochenende im Internat Louisenlund zu bleiben, die Infrastruktur im Internat zu nutzen, an Workshops und Angeboten teilzunehmen und sich als Teil einer starken und aktiven Gemeinschaft zu erleben. Die Teilnahme an diesem „aktiven“ Wochenende ist in der Regel freiwillig.

Eine Teilnahmeverpflichtung kann für feste Internatswochenenden und für einzelne Klassen, Kurse oder Gilden ausgesprochen werden, wenn sonst die Aktivität nicht durchführbar wäre. Hierzu können beispielsweise zusätzliche Klausurvorbereitungen oder Repetitorien zählen wie Ausbildungslehrgänge beim THW, ein Turnier der Hockey-Gilde oder eine Klausurtagung des Schülerparlamentes.

Freie Wochenenden

An diesen Wochenenden wird es in Louisenlund kein Programm geben. Die allermeisten Schüler nutzen diese freien Wochenenden, um nach Hause zu fahren oder um Zeit bei Freunden zu verbringen. Dennoch plant Louisenlund einige Exkursionen, beispielsweise nach Berlin, in den Harz, an die Westküste Schleswig-Holsteins oder nach Hamburg, um insbesondere internationalen Schülern Deutschland in seiner großen Vielfalt näher zu bringen. Diese Angebote sind dann für alle Schüler offen.

Wochenendregelung für die Klassen 5 und 6

Für die Klassen 5 und 6 endet der Unterricht am Freitag in der A-Woche um 16.30 Uhr und am Freitag in der B-Woche um 14 Uhr. Die Kinder verbringen das Wochenende dann nicht im Internatl, sondern zu Hause, bis auf wenige Ausnahmen, wie beispielsweise das Hafenfest oder Internatswochenenden für die ganze Schule.

Shuttlebus nach Hamburg und zurück

Schüler bringen wir an den freien Wochenendenvom Internat mit einem Shuttlebus direkt zum Hamburger ZOB. Ob nach Berlin, Bremen oder Hannover mit dem Zug oder nach München, Frankfurt und Düsseldorf mit dem Flugzeug – die Eltern sind nur wenige Stunden entfernt.

Und wenn sich Schüler am Sonntagnachmittag schon wieder auf ihre Freunde und Budenkollegen im Internat freuen, bringt der Shuttlebus die Schüler vom Hamburger ZOB wieder sicher nach Louisenlund.

Kennenlern- und Informationstage

Wir laden Sie ganz persönlich nach Louisenlund ein!

Die Entscheidung für einen Wechsel in ein Internat und der damit verbundene Schulwechsel sind für Eltern und Kinder eine besondere Herausforderung, die sorgfältig überlegt sein sollte. Gerne informieren wir interessierte Eltern und Kinder über unser Angebot und die Möglichkeiten, die das Internat Louisenlund bietet.

Dazu bieten wir einen umfassenden und individuellen Kennenlern- und Informationstag an. Wir nehmen uns Zeit, Ihnen die Möglichkeit zu geben, Louisenlund in all seinen Facetten kennenzulernen und einen authentischen Eindruck von Internat und Schule zu erhalten. Was bedeutet Louisenlund für die Bildungslaufbahn Ihres Kindes? Welche schulischen und außerunterrichtlichen Möglichkeiten gibt es und was empfehlen wir Ihrem Kind?

Der Kennenlern- und Informationstag gibt uns die Gelegenheit, Persönlichkeit und Leistungsstand des Kindes einzuschätzen und zu erfahren, ob wir Ihren und den Erwartungen des Kindes gerecht werden können. Darüber hinaus informieren wir Sie umfassend über unser akademisches und pädagogisches Konzept sowie über das Leben im Internat Louisenlund. 

Eine Anmeldung im Schulbüro (+49 4354 999 333 oder sigrid.redlefsen@louisenlund.de) ist zwingend erforderlich!

An unserem Kennenlern- und Informationstag erhalten Sie und Ihr Kind eine exzellente Beratung zu Schule und Internat, sowie einen umfassenden Einblick in die Stiftung Louisenlund.
Sigrid Redlefsen, Aufnahmebüro

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unserem Aufnahmebüro

Grundsätzlich können Termine an jedem Wochentag (montags bis freitags) vereinbart werden. Zusätzlich bieten wir an fünf Samstagen in diesem Schuljahr unseren Beratertag an.

  • 26.01.2019 | Tag der offenen Tür mit Beratertag
  • 16.03.2019 | Beratertag
  • 27.04.2019 | Beratertag
  • 11.05.2019 | Tag der offenen Tür mit Beratertag

Aufnahmebüro

Sigrid Redlefsen
Tel. +49 4354 999-333
sigrid.redlefsen@louisenlund.de

Kosten

Schenken Sie Ihrem Kind eine Schulzeit in Louisenlund

Als Privatschule und gemeinnützige Stiftung finanziert sich der Haushalt vorwiegend aus den Elternbeiträgen. Den Elternbeitrag legt der Vorstand als Jahressatz für ein Schuljahr fest.

Die genaue Kostenaufstellung für einen Besuch Ihres Kindes im Internat Louisenlund finden Sie hier:

Kostenaufstellung für interne Schüler

 im Monatim Tertialim Jahr
Klasse 5-6 (Unterstufe)2.940 €11.760 €35.280 €
Klasse 7-9 (Mittelstufe)3.025 €12.100 €36.300 €
Klasse 10-12 (Oberstufe)3.135 €12.540 €37.620 €
IB Diploma3.285 €13.140 €39.420 €
darin enthaltene Unterrichts­kosten170 €680 €2.040 €