Louisenlund - Lernen, Leisten, Leben


Louisenlund als Arbeitgeber

Die gemeinnützige Stiftung Louisenlund in Schleswig-Holstein führt seit 1949 als privates Internat, Ganztagsgymnasium, IB World School, Grundschule und als plus-MINT Talentzentrum junge Menschen zum Abitur und zum IB Diploma. In wunderschöner landschaftlicher Lage, direkt am Ufer der Schlei gelegen, bietet das Gelände hervorragende Unterrichts- und Lebensbedingungen.

Louisenlund steht für einen Dreiklang aus bestmöglicher akademischer Bildung, Persönlichkeits- und Charakterentwicklung und dem Leben in einer starken Gemeinschaft. Louisenlund will jungen Menschen ermöglichen, die Welt von heute zu verstehen und die Welt morgen mit neuen Ideen verantwortlich mitzugestalten.

Mit der neu entwickelten Louisenlunder Pädagogik, attraktiven neuen Lehr- und Lerngebäuden und exzellenten Arbeitsbedingungen untermauert Louisenlund den Anspruch, zu den besten Schulen und Internaten in Deutschland und der Welt zu gehören. Hierfür benötigen wir engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Anspruch Wirklichkeit werden lassen.

Freiwilliges Soziales Jahr in Wissenschaft, Technik und Nachhaltigkeit (FJN)

Einstellung zum 01.08.2024

Die Stiftung Louisenlund sucht ab dem 01.08.2024 für einen Zeitraum von 12 Monaten FJNler (m/w/d).

Louisenlund bietet seit dem Schuljahr 2016/17 ein spezielles Schulprogramm zur Förderung von MINT-Top-Talenten an – das plus-MINT-Programm. Besonders talentierte Schülerinnen und Schüler sollen ihre Begabung und Begeisterung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) im Talentzentrum Louisenlund leben und ausbauen. Plus-MINT in Louisenlund setzt somit die Idee eines Nachwuchsleistungszentrums für TOP-Talente im MINT-Bereich ab der 10.Klasse um. Plus-MINT ist neben dem IB und dem Gymnasium eine von drei Säulen des Angebotes der Stiftung Louisenlund. Bedingt durch die große Chance der Auswahl von Schülerinnen und Schülern, die sich durch Talent, Leistungsmotivation und -willen auszeichnen ist plus-MINT gemeinsam mit dem IB auch Vorreiter bei der Umsetzung und ständigen Weiterentwicklung der Louisenlunder Pädagogik im Sinne der Transformation von Schule hin zu einer Bildung für die Zukunft in einer digitalen Welt.

Im Rahmen von plus-MINT ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Freiwilligendienstleistende. Das Besondere an plus-MINT sind eigene Forschungsprojekte der Schülerinnen und Schülern, u.a. gemeinsam mit dem DESY, Geomar und der Uni Kiel, die von einem Freiwilligendienstlesitenden betreut und begleitet werden können. Darüber hinaus betreuen diese die Schülerinnen und Schüler bei Klassenfahrten und Projektfahrten mit unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Themenschwerpunkten. Je nach Fachwissen und Interesse der/des Freiwilligendienstleistenden besteht die Möglichkeit, auch im Unterricht zu unterstützen oder diesen vorzubereiten, wie beispielsweise Experimente zusammenzustellen, auszuprobieren und weiter zu entwickeln.

Im außerunterrichtlichen Bereich kann ein Freiwilligendienstleistender beim AG-Angebot (bei uns Gilden genannt) unterstützen, zum Beispiel bei der Informatikgilde oder der Technik- oder der Modellbau-, KfZ-, Biotechnologie- oder Imkerei Bienengilde. Fahrten auf dem schuleigenen Forschungsschiff sowie die dort stattfindende meeresbiologische Forschung könnten begleitet werden. Auch die Unterstützung von Gilden in der Grundschule gehört zu den Aufgaben (Forschergilde/Schulgarten). Es gibt darüber hinaus die Möglichkeit für interessierte Freiwilligendienstlesitende, Kinder im Grundschulalter bei ihren Forschungsarbeiten im Rahmen der forschend-entdeckenden Grundschule zu unterstützen.

Die Freiwilligendienstleistenden sind fester Bestandteil im Internat und gehören zum erweiterten Team der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die FJNler arbeiten eng mit allen plus-MINT Lehrkräften zusammen und werden auch in die  MINT-Konferenzen mit einbezogen. Für die Freiwilligendienstleistenden wird im Internat Kost und Logis gestellt. Die Unterbringung während des FJN in Louisenlund erfolgt gemeinsam auf oder in der Nähe des Campus.

Wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung erfolgt direkt über das ijgd unter Freiwilligendienste im Inland (ijgd.de). In der Bewerbung gibst Du dann die Einsatzstelle Stiftung Louisenlund an. Im Vorwege solltest Du Dich jedoch direkt mit uns in Verbindung setzen. Der Ansprechpartner in Louisenlund ist Christopher von Bargen. Er steht für alle Fragen zur Verfügung:

Christopher von Bargen

christopher.vonbargen@louisenlund.de

online bewerben

Personalleitung | Head of HR

Daniela Lißner
Tel. +494354999407
bewerbung@louisenlund.de